MILÉNICO

Milénico ist aus Ländereien entstanden, die vor tausend Jahren gewonnen und wieder verloren wurden, zu Zeiten, da der Fluss Duero einmal eine Grenze zwischen zwei Welten bildete. Socastillo ist einer der Steilhänge, wo Milénico seinen Anfang nahm, und er erinnert an die ehemalige Grenzfestung, die sich an ihrem höchsten Punkt befand, wo heute nur friedliche Panoramen und Erinnerungen an längst vergangene Zeiten bleiben.

Die anderen Hügel am rechten Ufer des Flusses Duero (die meisten nur wenig hundert Meter vom Fluss entfernt) haben Ortsnamen, die entweder auf die Hügel selbst verweisen, wie Solapeña (einsamer Bergrücken) oder auf die Straßen und auf die Ziele, zu denen sie führen, wie Carraroa (der Weg zu Roa).

Hier wachsen andere Nutzpflanzen auf kargen Ländereien, die sich vor allem durch das Schmelzwasser gebildet haben, das von den steilen Hängen herab rauschte, die das Flusstal des Duero begrenzen und die den Fluss auf einer Höhe von 750 bis 800 Meter mit dem Hochland verbinden. Das Land ist gut durchlüftet und bekommt viel Sonne, beides natürliche Faktoren, die für einen gesunden Weinstock und die Reifung der Trauben die optimalen Bedingungen bieten.

Die Philosophie unserer Weinherstellung

Die Philosophie unserer Weinherstellung ist einfach: behandle die Weinstöcke mit dem allergrößten Respekt. Wir verwenden keine Herbizide oder chemischen Düngemittel und wir bearbeiten den Boden nur minimal.

Wir glauben, dass Wein am Rebstock entsteht und hergestellt wird. Die Traube ist von größter Bedeutung. Nur die perfektesten, makellosesten Trauben werden verwendet - zuerst im Freien handverlesen, und dann erneut in der Weinkellerei, wo die Gärung mit natürlichen, einheimischen Hefen beginnt und sich unser Pakt mit der Traube durch Nichteinmischung manifestiert.

Einmal im Weinkeller werden die Trauben gekühlt und dann werden wir mit viel Geduld, extremer Sorgfalt und höchstem Respekt während des gesamten Arbeitsablaufs aus den besten Trauben, die wir bieten können den Wein herstellen, indem wir in diesen natürlichen Prozess so wenig wie möglich eingreifen - sozusagen der Natur ihren Lauf lassen.

Unsere Weine die aus einer äußerst limitierten Serie stammen, jede hervorragend und einzigartig, erhalten nachdem sie vom Weinstock geprägt wurden, ihren letzten Schliff in Edelholzfässern - und gipfeln in einem Produkt, das sich durch seine Komplexität und aromatische Intensität auszeichnet, kräftig und dennoch voll großer Harmonie und vor allem natürlich ist.


 

Mehr zu den einzelnen Jahrgängen: 2012
 

In Fässern gereift /Crianza 12 Monate in französischen Eichenfässern (85%) und Edelstahltanks (15%) mit 225 und 500 Liter Fassungsvermögen. 12 Monate in der Flasche.
Eigene Weinberge Auswahl der Trauben von 6 eigenen Grundstücken und einem gemieteten Grundstück. Reben auf Stellwände mit variabler Oberfläche, zwischen 0,5 und 2 Hektar. Die Hänge sind unterschiedlich und befinden sich in Südlage. Spaliere sind für die Sonneneinstrahlung von Norden nach Süden ausgerichtet
Herkunftsbezeichnung Ribera del Duero
Auswahl 100% Tempranillo, eine Kombination aus Reben älter als 50 Jahre gepaart mit neueren Reben, gepflanzt in den frühen 1990-er Jahren.
Boden Eine Struktur aus Kalk, Ton und Sand auf einer Höhe von 750 bis 800 Meter über dem Meeresspiegel
Klima/Niederschlag Kontinentales Klima / 450 mm
Ertrag pro Hektar Variiert zwischen 2.500 und 3.500 kg/ha
Gärung Open-Air-Eichenfässern mit 500 Liter Inhalt. Edelstahltanks mit 2.500 Liter Fassungsvermögen unter freiem Himmels. 21 Tage Gärung bei Temperaturen von 25-28 º C
Mazeration Für 4 bis 5 Wochen. Von Hand gerührt, um den Tresterhut aufzubrechen

This site uses its own and third parties cookies to improve our services. If you continue browsing, we consider that you have accepted the use of it. You can learn more about our cookies policy here

Top